Grippeschutz für Asthmatiker

Aktuell / Archiv
Grippeschutz für Asthmatiker

Grippeschutz für Asthmatiker

Bei bestimmten Risikogruppen ist eine Grippe-Impfung dringend zu empfehlen. Dazu zählen auch Asthmatiker, da eine Erkrankung bei diesen Patienten schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann. Vor allem junge Asthmatiker sollten eine Impfung gegen Grippe erhalten.

Bei Kindern und Jugendlichen lösen jene Erreger, die Atemwegserkrankungen verursachen, oft akute Verschlechterungen der chronischen Erkrankung Asthma bronchiale aus. Um zu untersuchen, inwieweit sich eine Infektion auf den Schweregrad der Asthmaerkrankung und den Therapieerfolg auswirkt, wurden Daten von 958 Patienten im Alter von 1-17 Jahren in einer kanadischen Studie erneut analysiert.

Dabei stellte sich heraus, dass junge Asthmatiker besonders anfällig für Komplikationen im Zusammenhang mit Erkältungskrankheiten sind. Ein vorbeugender Schutz vor Krankheiten ist daher zu empfehlen.

Besonders relevant für präventive Maßnahmen erscheinen Infektionen mit Influenzaviren, da hier eine aktive Impfung saisonal verfügbar ist.

Die aktuelle Studie ergab, dass bei Infektionen mit Influenzaviren ein erhöhtes Risiko eines Therapieversagens und einer Asthma-Exazerbation (damit ist eine akute Verschlechterung des Zustandes gemeint) auftritt.

Aufgrund der Ergebnisse dieser Untersuchung dürfte ein zusätzlicher günstiger Effekt der Grippeschutzimpfung vor allem bei Kindern und Jugendlichen mit Asthma bronchiale bestehen.

 

Literatur:

Merckx J. et al. Respiratory Viruses and Treatment Failure in Children With Asthma Exacerbation. Pediatrics. 2018 Jul;142(1). pii: e20174105. doi: 10.1542/peds.2017-4105. Epub 2018 Jun 4.

Apotheke zum Schutzengel © 2015 All Rights Reserved.

Impressum | Datenschutzerklärung